Das Glücks-Journal

Das Glücks-Journal ist eine tolle Methode, mit der du dein einzigartiges Wissen über das Glück entdecken kannst.

Gluecksjournal-Methode

Du weißt so viel mehr über das Glück und über deine Werte und Wünsche, als Dir bewusst ist. Denn jeder Tag in deinem Leben war voller Glücks-Experimente: Du hast Situationen erlebt, die sich gut angefühlt haben, in denen du dich sicher gefühlt hast, entspannt oder begeistert. Und du hast Situationen erlebt, die sich nicht gut angefühlt haben. In denen du dich unsicher oder ängstlich gefühlt hast, gelangweilt oder verärgert warst. All diese Erfahrungen können Dir so viel dazu erzählen, was dich glücklich macht und was du brauchst. Sie können Dir aber auch erzählen, was die Welt braucht und wie du mehr Glück in die Welt bringen kannst.

was mach gluecklich.jpg

Leider wurden die meisten von uns nicht gerade dazu ermutigt, ihren Erfahrungen zu lauschen. Darum haben wir uns auf das konzentriert, was Lehrer, Experten oder „die Medien“ uns erzählt haben. Unsere eigenen Erfahrungen schienen nie wichtig genug, um sich intensiver damit zu beschäftigen. Doch damit haben wir unsere wichtigste Wissens-Quelle nicht wirklich genutzt. Denn nur unsere eigene Erfahrung kann uns erzählen, was unsere einzigartige Persönlichkeit braucht und was unser Herz zum Jauchzen bringt.

Doch zum Glück haben wir unsere Erinnerung. Unsere Erfahrungen sind nicht verschwunden. Im Gegenteil, sie haben sich in uns weiterentwickelt und verdichtet. Du kannst sie zu jedem Zeitpunkt wieder hervorholen und sie in Ruhe betrachten. Du kannst zuhören, was sie dir erzählen. Und sie in deinem Glücks-Journal sammeln und auswerten.

So wächst zwischen den Buchdeckeln dein ganz persönlicher Erfahrungsschatz. Der dich mit jeder neuen Notiz stärken und dir immer deutlicher deinen Weg weisen wird.

Thema fuers Journal

1. Jede Woche nehmen wir uns ein Thema vor

Zu diesem Thema sammelst du Momente deines Lebens, in denen du glücklich warst. Dich entspannt oder fröhlich, inspiriert oder begeistert fühltest. Und Momente, in denen du nicht glücklich warst, weil du dich unsicher oder gelangweilt, verärgert oder ängstlicht fühltest.

Was brauchst du?

Deine Erfahrungen entdecken.jpg

2. du hörst deinen Erfahrung zu

und entdeckst, dass du schon viel über das Glück weißt. Über deine Bedürfnisse und Wünsche und darüber, was Glück für dich ganz persönlich bedeutet.

gluecks-enzyklopaedie.jpg

3. Du findest deine Glücks-Werte

Sie werden dir Richtung und Selbstbewusstsein geben. Für deinen ganz persönlichen Weg zum Glück. Sie zeigen dir auch, was die Welt braucht und wie du mehr Glück in die Welt bringen kannst.

Im Glücks-Journal geht es nicht darum, Kunst zu machen oder Schönheit zu erschaffen. Sondern das Schöne und Weise zu entdecken, dass du schon in dir trägst. Deinen wunderbaren Erfahrungsschatz zu erkennen und darüber zu staunen, wie viel du schon über das Glück weißt.

Um mitzumachen brauchst du nur ein leeres Notizbuch, am besten eins mit Blankoseiten oder kleinen Pünktchen. Wie die Seiten genau gestaltet werden, erkläre ich im jeweiligen Wochenposting.

Die Aufgaben und Inspirationen findest du hier im Blog oder auf Instagram unter dem Hashtag #glücksjournal und auf Pinterest auf dem Board Glücks-Journal